Die Welt
des Clowns – Clownswelten

Der Clown
ist der unbewusste Gegenpol zu unserer  immer schneller tickenden und sich verkomplizierenden
Welt. Die Komik des Clowns entsteht nicht durch den schnellen Witz sondern
durch sein naives Dasein und Handeln, sein Gemüt ist einfach, seine Haltung erstmal
offen. Er lebt ganz in seiner eigenen Welt und kennt die Konventionen der
Gesellschaft nicht. So ist er vom „?normalen Standpunkt“  aus zum Scheitern verurteilt, da ihm das „?richtige
Verhalten“ fehlt. Aus der Sicht des Clowns ist die Welt eine Unerforschte, ein
Abenteuer wartet auf ihn Schritt für Schritt.

So gibt die
Figur des Clowns ein klares Ziel: Den Mut zur Naivität

Naivität
ist die Kraft der Einfachheit, wer sich ihr nähert wird mit dem
Abenteuer
belohnt offen und empfindsam auf der Bühne zu agieren. Ein Weg dorthin ist
das Eintauchen in die Welt des Spiels und die Freude am sich Ausprobieren in geschützter Umgebung.

Der Benefit
ist eine neue Begegnung mit sich selbst, die uns im Alltag auch die Kraft geben
kann unsere Komfortzone immer wieder zu verlassen, auch wenn die anderen uns vielleicht belächeln. Wer sich von den ausgetretenen Pfaden weg bewegt
ist halt auch öfters alleine.

 

Echos aus
Clownskursen:

„¦. Die kleine Gruppe „“ Verstecken
unmöglich „“ wuchs auf eine spannende, sympathische Weise zusammen. Mut, sich
auf die einzelnen Ãoebungen einzulassen war immer wieder gefordert, Selbstüberwindung
ebenso. Dann, die große Freude an Fähigkeiten, die dadurch neu- oder
wiederentdeckt wurden
„¦

„Die
Freiheit des Clowns – Andreas Schantz lässt nicht nur den Clown frei sein,
sondern jeden Menschen in seinem Umfeld auch.
Und das macht den Besuch seines Workshops so bereichernd und es einem selbst
sehr leicht, den Clown in sich zuzulassen.
Wunderbar.

„¦Langsamkeit wird zur Spannung,  „?Sich sehen lassen“ zur Mutprobe. Ãoeberwindung
wird belohnt, das Feedback folgt direkt: glücklichmachendes Gelächter, Schmunzeln,
Verstehen.
Kein Tag wie jeder andere, herrliche,
ganz besondere Stunden auf den Spuren eine
s Clowns.